senäh

17senäh und so…

Zend Framework Artikelbild

Zend Framework
21. Jun 2012
Kommentare: 0

Cheat Sheet für die application.ini

Kategorien: Zend Framework | 21. Jun 2012 | Kommentare: 0

Die Hauptkonfigurationsdatei des Zend Frameworks, die application.ini, ist mächtig. Neben dem Festhalten von, tja, Konfigurationsparametern lassen sich auch gängige Initialisierungsvorgänge ein wenig vereinfachen. Aus 4 Zeilen in der Bottstrap-Klasse wird dann schnell mal eine in der application.ini. Auch die Datenbankverbindung lässt sich auf diese Art und Weise recht intuitiv herstellen. Und vieles mehr.

Was jedoch konkret alles in die application.ini kann, ist nirgendwo zusammenhängend dokumentiert (lies: habe ich bis jetzt noch nicht energisch genug gegoogelt). Von daher kam mir ein Tweet heut morgen sehr gelegen, der auf einen Blogpost von Herrn Mühlwitz verwies. Quintessenz: auf GitHub ist eine Art application.ini Boilerplate zu finden, die alle Möglichkeiten aufzeigt, die von dieser Datei ausgehen.

Cheat Sheet für die application.ini

Cheat Sheet für die application.ini

Meine Empfehlung: jetzt direkt anschauen! Wie wollt ihr nachts je wieder ruhig schlafen mit dem Wissen, dass ihr euch dieses schlaue Stück Text habt entgehen lassen? 😉

Autor: Enno

Ich bin Enno. PHP ist mein Ding, aber auch alles Neue rund um die Themen HTML5, CSS3 & Co finde ich interessant. Ich mag es Leuten zu helfen und mein Wissen weiterzugeben. Sollte dir mein Beitrag gefallen haben, lass doch nen Kommentar da oder benutze einen der Social Buttons, um deinen Dank auszudrücken ;)