senäh

17senäh und so…

Wordpress Logo

PHP, Server & Config, WordPress
09. Aug 2012
Kommentare: 0

Blogpost absenden und ein notwendiger Hack

Kategorien: PHP, Server & Config, WordPress | 09. Aug 2012 | Kommentare: 0

Wir sind fast am Ziel. Wir haben Metadaten extrahiert, Markup ersetzt und Bilder hochgeladen. Alles, was jetzt noch nötig ist, ist das Hochladen des eigentlichen Blogposts. An sich ein leichtes, wie ihr sehen werdet. Wenn wir jedoch tatsächlich das Verhalten von WordPress in Bezug auf die Mediendaten komplett mimen und uns die Verwaltung über die Mediathek erhalten wollen, müssen wir einen kleinen Hack implementieren. WordPress hat bei seiner XML-RPC-Schnittstelle nämlich ein weig geschlampt. Aber dazu später mehr.

Neue Methode: createPost

Unsere index.php sollte fertig so aussehen:

1
2
3
4
5
6
7
8
<?php
require_once 'inc/EnnoAutoPost.php';
$htmlString = $_SERVER['KMVAR_temp'];
$obj = new EnnoAutoPost($htmlString);
$obj->setMetadata();
$obj->replaceCode();
$obj->replaceImageMarkup();
echo $obj->createPost();

Die createPost-Methode müssen wir in unserer Klasse (in meinem Fall EnnoAutoPost) noch anlegen. Weiterlesen →

Wordpress Logo

PHP, Server & Config, WordPress
24. Jul 2012
Kommentare: 0

Bilder hochladen und problematischen Code ersetzen

Kategorien: PHP, Server & Config, WordPress | 24. Jul 2012 | Kommentare: 0

Heute soll es uns darum gehen einerseits die Bilder im Blogpost automatisch hochzuladen und andererseits bestimmte Code-Segmente zu ersetzen. Beginnen wir mit dem einfachen Teil: dem Ersetzen von Code-Schnipsel-Markup in unserem HTML-Code. Weiterlesen →

joins_artikelbild

PHP, Server & Config
14. Jul 2012
Kommentare: 2

Was sind eigentlich diese Joins und wo kann ich sie billig kaufen?

Kategorien: PHP, Server & Config | 14. Jul 2012 | Kommentare: 2

Entschuldigt bitte die reißerische Überschrift. Es ist Samstag Abend. Mir war danach :D Ich möchte heut ein klein wenig Klarheit in das Mysterium der Joins bringen. Für all jene unter euch, die mit dem Begriff mal so gar nix anfangen können, werde ich zeigen, was Joins eigentlich sind und warum ihr sie in abgewandelter Form vielleicht schon genutzt habt. Außerdem werde ich den Unterschied zwischen den 3 – meiner bescheidenen Meinung nach – wichtigsten Arten von Joins aufzeigen.

Was sind Joins? Kann man die nicht rauchen?

Joins bezeichnet in der Sprache der relationalen Datenbanken (sprich MySQL und Geschwister) die Verbindung zweier Datenbanktabellen. Dabei werden Datensätze auf Basis einer Bedingung verknüpft. Klingt sehr theoretisch, darum hier ein Beispiel: Katzen mit Hüten. Weiterlesen →

Wordpress Logo

PHP, Server & Config, WordPress
09. Jul 2012
Kommentare: 2

Blogpost-Metadaten auslesen

Kategorien: PHP, Server & Config, WordPress | 09. Jul 2012 | Kommentare: 2

Ok, was haben wir bisher? Eine index.php, die wie folgt aussieht:

1
2
3
4
5
<?php
require_once 'inc/EnnoAutoPost.php';

$htmlString = $_SERVER['KMVAR_temp'];
$obj = new EnnoAutoPost($htmlString);

Außerdem die eingebundene Klasse EnnoAutoPost:

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
<?php
require_once 'IXR_Library.php';

class EnnoAutoPost
{
    public function __construct($htmlString)
    {
        // do something
    }
}

Und was haben wir vor? Wir wollen die Metadaten auslesen und entsprechend speichern. Welche Metadaten? Konkret: den Titel, den Slug (quasi der Permalink), Tags, Kategorien und den Excerpt/Auszug. Aber fangen wir zunächst mal mit dem Einfügen ein paar weniger Variablen an. Weiterlesen →

Wordpress Logo

PHP, Server & Config, WordPress
02. Jul 2012
Kommentare: 0

Das Grundgerüst des XML-RPC-Scripts

Kategorien: PHP, Server & Config, WordPress | 02. Jul 2012 | Kommentare: 0

So, auf in die erste “richtige” Runde zum Erstellen eines Scripts für den automatischen Upload eines Blogposts. Wie bereits angekündigt arbeite ich für den Aufruf mit Keyboard Maestro (fortan: KM). Für alle, die damit nichts anzufangen wissen: KM ist ein Programm für OS X, mit dem sich wiederholende Aufgaben automatisieren lassen. Das reicht von einfachen Abfolgen von Tastenkombination über Bildbearbeitung und Spielereien mit der Zwischenablage bis hin zur Aktivierung verschiedener Skripte. Letzteres werden wir benutzen. KM ist hierfür nicht zwingend notwendig, dazu weiter unten mehr. Weiterlesen →

Wordpress Logo

PHP, Server & Config, WordPress
28. Jun 2012
Kommentare: 2

Vorstellung einer neuen Serie

Kategorien: PHP, Server & Config, WordPress | 28. Jun 2012 | Kommentare: 2

Ralf gab mir die Möglichkeit den Lesern seines Blogs mit einem Gastbeitrag auf den Senkel zu gehen. Thema des guten Stücks: mein Blogging-Workflow. Neben Tools für die Ideenerfassung und Organsisation habe ich auch erwähnt, dass ich mir das Leben durch ein Markdown–2-WordPress-Skript gehörig vereinfache. Hochladen von Bildern, Setzen von Metadaten, alles passiert automatisch über ein PHP-Skript. Ich müsste lügen um zu sagen, dass ich nicht ein bisschen stolz auf diese Rumgeekerei bin :D

Da ich allerdings niemanden langweilen wollte, habe ich mir Details erspart. Wie sich herausstellt, ist Ralfs Publikum jedoch ziemlich wissensdurstig, sodass ich beschlossen habe, besagtes Skript in einer kleinen Serie vorzustellen. Und ja, ich kündige eine weitere Serie an ;) Weiterlesen →

seife

PHP, Server & Config, Zend Framework
07. Jun 2012
Kommentare: 0

SOAP: Aufbau von PHP-Strukturen für die korrekte Umwandlung in XML

Kategorien: PHP, Server & Config, Zend Framework | 07. Jun 2012 | Kommentare: 0

SOAP, so ein Protokoll, was mal erfunden wurde, um die Entwicklung von und Anbindung an Webservices zu erleichtern. Ob es in einer Zeit, wo Facebook, Google und Twitter auf JSON-basierte APIs setzen, das richtige Werkzeug ist, will ich hier nicht diskutieren. Nichtsdestotrotz habe ich bei der Recherche für meine Bachelorarbeit ein paar Erkenntnisse gewonnen, die ich gern teilen möchte. Dabei handelt es sich weniger um SOAP als solches, sondern viel mehr um die Wandlung von PHP-Typen nach XML.

Worum geht’s?

Weiterlesen →

css_rewriting_article

HTML/CSS/JS, PHP, Server & Config
28. Apr 2012
Kommentare: 0

CSS-Caching Reloaded

Kategorien: HTML/CSS/JS, PHP, Server & Config | 28. Apr 2012 | Kommentare: 0

Folgendes wohlbekanntes Problem: hin und wieder müssen Kleinigkeiten in der CSS-Datei geändert werden, sei es wegen einem entdeckten Bug oder einfach random Anpassungen. Leider verhindert Browsercaching, dass Benutzer die mühsam eingepflegten Änderungen sofort zu Gesicht bekommen. Eine mögliche, von mir bereits vorgestellte Lösung besteht im Anhängen des Timestamps der letzten Änderung als Parameter an die CSS-Datei (z.B. style.css?1335599366). Dadurch wird die Datei nur aus dem Cache geholt, wenn sie seit dem letzten Aufruf wirklich nicht verändert wurde. Ziel erreicht.

Aaaaaaber: wie ich feststellen sollte, mögen Geschwindigkeitsanalyse-Tools (eher egal) und Proxy-Server (nicht so egal) diese Vorgehensweise nicht wirklich. Darum brauchen wir eine Alternative. Weiterlesen →

PHP 5.4 Artikelbild

PHP, Server & Config
04. Apr 2012
Kommentare: 2

PHP 5.4: interessantes Update

Kategorien: PHP, Server & Config | 04. Apr 2012 | Kommentare: 2

Es ist schon eine Weile raus, doch ich komme erst jetzt dazu, meinen Senf hier zu lassen: das Update für PHP. Wir sind bei Version 5.4. Neben einigen Performance-Verbesserungen – angeblich soll PHP bis zu 20% schneller laufen – gibt es Vereinfachungen für den Entwickler, der PHP benutzt. Diese möchte ich kurz vorstellen.

JavaScript-artige Array-Deklarierung

Etwas, was ich an JavaScript schon immer mochte, war das einfache Anlegen von Arrays.

var coolesArray = [‘Wert eins’, ‘der zweite Wert’, ‘Wert numero tres’];

Selbige Syntax gibt es jetzt auch in PHP. Weiterlesen →

Code Snippet Thumb

PHP, Server & Config
30. Dec 2011
Kommentare: 3

PHP: Zahl mit 2 Nachkommastellen erhalten

Kategorien: PHP, Server & Config | 30. Dec 2011 | Kommentare: 3

Bei der Darstellung von Preisen (Euro, nicht Oscar) benötigt man meist 2 Nachkommastellen. 2,17€ ist das Format, das wir beispielsweise am Ende eines Warenkorbs bei Amazon erwarten. Hin und wieder kommt man dabei auf (eigentlich) ganze Zahlenwerte wie 17,00€. Je nach verwendeten Datentyp in der Datenbank, kann es passieren, dass PHP intern die beiden Nullen abhackt.

Um in der Darstellung trotzdem die gewünschten Nachkommstellen zu erhalten, neigt man schnell dazu, sich eine eigene Funktion zu schreiben. Wäre auch nicht weiter kompliziert. Allerdings frage ich mich bei Problemen, die nicht besonders exotischer Natur sind, ob es sowas nicht bereits in einfach gibt. Und siehe da: There’s a function for that. Name: number_format().

Weiterlesen →