senäh

17senäh und so…

Zend Framework Artikelbild

Zend Framework
13. Aug 2012
Kommentare: 0

Abstrakte Klasse zum Pimpen des Datenbankzugriffs

Kategorien: Zend Framework | 13. Aug 2012 | Kommentare: 0

So, Finale. In diesem letzten Teil der Serie möchte ich euch eine Klasse zur Verfügung stellen, die das Leben mit Datenbanken im Zend Framework ein wenig vereinfacht. Es geht uns darum häufig verwandte Konstrukte in eine Klasse auszulagern, von der alle anderen Models erben. Somit erhält man als Entwickler schnelleren, intuitiveren oder auf eine andere Art vereinfachten Zugriff auf Lösungen für wiederkehrende Aufgaben.

Methode Numero Uno ist…

selectWithJoin()

1
2
3
4
5
public function selectWithJoin()
{
    return $this->select()
        ->setIntegrityCheck(false);
}

Kommt euch bekannt vor? Sehr aufmerksam! Habe ich bereits im vorherigen Blogpost vorgestellt. Der Weg dorthin und der Nutzen wurden entsprechend ausführlich im letzten Artikel dargelegt. Also direkt weiter im Text. Weiterlesen →

Zend Framework Artikelbild

Zend Framework
30. Jul 2012
Kommentare: 0

Joins im Zend Framework

Kategorien: Zend Framework | 30. Jul 2012 | Kommentare: 0

Selbstverständlich habt ihr die Erkenntnisse aus dem letzten Artikel dieser Serie ausreichend verinnerlicht und seid nun wissbegierig wie Hölle. Worum geht es im diesen Teil? Joins. Das Prinzip dahinter hatte ich in weiser Voraussicht ja bereits vorgestellt. Das ZF bietet kontinuierlicherweise auch hierfür einen objektorientierten Zugriff. Schauen wir uns das mal genauer an. Weiterlesen →

Zend Framework Artikelbild

Zend Framework
19. Jul 2012
Kommentare: 1

Models anlegen und DB-Operationen

Kategorien: Zend Framework | 19. Jul 2012 | Kommentare: 1

Nachdem ich die Serie vor knapp einem Monat angekündigt habe sollte nun doch mal der erste wirkliche Teil folgen, meint ihr nicht auch? Ok, sollt ihr haben. Ich werde euch erklären, wie ihr Models anlegt und wie die Datenbankoperationen im Zend Framework (ZF) umgesetzt sind.

Datenbankverbindung

Als erstes müssen wir die Zugangsdaten und die entsprechende Datenbank irgendwo hinterlegen. Bestens dafür geeignet ist die application.ini. Ihr wisst schon, die Datei, in der wie Senaeh als unseren Appnamespace deklariert haben ;) Zur Sicherheit: zu finden gibt’s die Datei unter /application/configs/application.ini.

Folgende Daten tragt ihr dort ein: Weiterlesen →